juris - Das Rechtsportal - public sector

Dienstleistungen für Bund, Länder und Kommunen

Wir entwickeln professionelle und maßgeschneiderte Online-Dienstleistungen sowohl für Mitarbeiter in Behörden und Verwaltungen als auch für Bürger. Wir unterstützen bei der Integration von Verwaltungsprozessen im Rahmen von E-Government und EU-Dienstleistungsrichtlinie, z.B.

  • Intranetlösungen: Individuelle Informationssysteme für Ihre Mitarbeiter – aktuell und komfortabel.
  • Informationssysteme für Bürger: Kostenfreier Zugang auf Rechtsinformationen für Bürger – maßgeschneidert und verständlich.
  • Individuelle Rechtssammlungen: Sie stellen den Informationsbedarf Ihrer Mitarbeiter individuell zusammen und verknüpfen die Fachinformationen von juris mit Ihrer eigenen Wissensdatenbank.

Sprechen Sie uns an unter Tel.: 0681-5866 4416 oder per E-Mail: kav-office@juris.de

Auszug unserer Referenzen:

 

Landesrecht Mecklenburg Vorpommern

Logo Landesrecht Mecklenburg Vorpommern

Uta-Maria Kuder, Justizministerin: "Für den neuen modernen Internetauftritt wurde das bestehende Rechtsportal um den kostenfreien Zugang auf die Sammlung der wesentlichen Entscheidungen der Gerichte des Landes erweitert. Bürgerinnen und Bürger können in mehr als 1100 Entscheidungen Einblick nehmen. Damit wird die Rechtsprechung für alle transparenter!"
Innenminister Lorenz Caffier: "Mit dem neuen Service können Bürgerinnen und Bürger künftig schneller und besser das gesamte Landesrecht, soweit es im Gesetz- und Verordnungsblatt für Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht wurde, in einer aktuellen Fassung einsehen. Neu ist auch der kostenfreie Zugang auf die aktuelle Fassung der Verwaltungsvorschriften, die im Amtsblatt Mecklenburg-Vorpommern abgedruckt wurden."

Im März 2010 wurde das Rechtsinformationsangebot des Landes www.landesrecht-mv.de auf modernste Recherche-Technologie umgestellt. Gleichzeitig wurden die landesrechtlichen Vorschriften um die Verwaltungsvorschriften und die Rechtsprechung des Landes erweitert.
Nach derzeitigem Stand umfasst die Datenbank ungefähr 319 Gesetze, 833 Rechtsverordnungen und 691 Verwaltungsvorschriften. Die Aktualisierung erfolgt über die Normprüfstelle im Innenministerium und juris nur wenige Tage nach der Veröffentlichung in den Verkündungsblättern. Die neue Webseite, die in das Dienstleistungsportal des Landes integriert wurde, lässt sich in allen Bildschirmauflösungen angenehm lesen und darstellen. Mit optimierten Suchfunktionen können die Textquellen übergreifend recherchiert und heruntergeladen werden. Die Recherche ist auch über Suchmaschinen möglich.

Bürgerservice Bayern

Logo Bürgerservice Bayern

Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer: "Mit diesen kostenfreien Services machen wir die Arbeit des Gesetz- und Verordnungsgebers rund um die Uhr für die Bürger, Unternehmen und Kommunen noch transparenter und schneller zugänglich!"

Auf der "Verkündungsplattform Bayern" www.verkuendung-bayern.de werden Gesetze, Verordnungen und Bekanntmachungen des Freistaats Bayern über eine zentrale, fest eingerichtete Plattform kostenfrei publiziert. Hier werden die Verwaltungsvorschriften und Bekanntmachungen der Amtsblätter amtlich verkündet. Darüber hinaus wird seit Anfang März 2010 das Gesetz- und Verordnungsblatt (GVBl) des Freistaates nachrichtlich veröffentlicht. Über www.bayern-recht.de stellt der Freistaat in Zusammenarbeit mit juris alle Gesetze und Verordnungen in aktueller und konsolidierter Fassung im Bürgerservice BAYERN-RECHT Online bereit.

Die Verkündungsplattform und der Bürgerservice BAYERN-RECHT Online sind miteinander verknüpft, so dass zu jeder im Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlichten Änderungsnorm auch die zugehörigen konsolidierten Volltexte per Link aufrufbar sind. Erstmals können die Bürger über die Inhalte beider Internetauftritte recherchieren (Crossrecherche). Dies wird über "Webservices" realisiert, die juris bereitstellt. Sie ermöglichen eine Verlinkung der Änderungsnormen mit den konsolidierten Fassungen und die Crossrecherche über beide Portale.

Elektronische Verkündung Saarland

Logo Elektronische Verkündung Saarland

Mit der elektronischen Verkündung von Gesetzen und Verordnungen unter www.amtsblatt.saarland.de setzten das Saarland und juris ebenfalls neue Maßstäbe. Das Portal enthält die Ausgaben des Amtsblatt Teil I. Damit wird den Bürgern der Zugang zu neu verkündeten Gesetzen und Verordnungen deutlich vereinfacht. Die elektronische Veröffentlichung ist nun die amtliche Verkündungsform, die die bisherige amtliche Verkündung im gedruckten Amtsblatt ablöst. Innerhalb von nur sechs Monaten war im Auftrag der Staatskanzlei des Saarlandes das Verkündungsportal entstanden, das bundesweit Modellcharakter hat.
Karl Rauber, Chef der Staatskanzlei des Saarlandes und Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten: "Die elektronische Verkündung der saarländischen Gesetze und Rechtsverordnungen bringt eine ganz neue Form des Online-Dienstes für Bürgerinnen und Bürger mit sich. Diese können sich künftig schneller, besser und rund um die Uhr über aktuelle Entwicklungen im Landesrecht informieren".

Intranetlösung und Bürgerservice Baden-Württemberg

Logo Bürgerservice Baden-Württemberg

Wolfgang Reichhart vom Innenministerium Baden-Württemberg: "Wir hatten klare Vorstellungen von den Inhalten und Funktionen des neuen Dienstes und seiner zeitlichen Realisierung. Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Mit dem Prinzip der kurzen Wege zwischen den Projektleitungen des Landes und der juris GmbH konnte der ehrgeizige Zeitplan eingehalten werden. Noch wichtiger ist für uns allerdings, dass unsere Kunden jetzt mit dem Ergebnis zufrieden sind. Für die Landesbediensteten kann dies uneingeschränkt bestätigt werden. Und auch der Bürgerservice in seiner jetzigen Form bedeutet einen wichtigen Fortschritt."

Hier sind neben Europa-, Bundesrecht und Landesrechten zusätzlich die wichtigsten Rechtsvorschriften des Bundes und der Europäischen Union, die Verkündungsblätter des Landes (Amtsblätter und Gesetzblätter) sowie die Bundesgesetzblätter I (Verkündungsblätter des Bundes) enthalten. Speziell im Landesrecht BW können die Nutzer zudem Gerichtsentscheidungen der Verwaltungsgerichte, des Verwaltungs- und Staatsgerichtshofes Baden-Württemberg und die Entscheidungen der Vergabekammer Baden-Württemberg und des Vergabesenats des Oberlandesgerichtes Karlsruhe recherchieren. www.landesrecht-bw.de

Intranetlösung und Bürgerservice Niedersachsen

Logo Bürgerservice Niedersachsen

In Niedersachsen steht unter www.nds-voris.de das Vorschrifteninformationssystem (NI-VORIS) den Landesbediensteten an etwa 55.000 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Enthalten sind die geltenden Landesgesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften, sowie Bundes- und Landesgesetze aller Bundesländer und das komplette EU-Recht (EURLEX).