Gericht/Institution:OLG Düsseldorf
Erscheinungsdatum:11.03.2016
Entscheidungsdatum:10.03.2016
Aktenzeichen:III - 6 StS 1/16
Quelle:juris Logo

Attentat auf Kölner Oberbürgermeisterin: Anklage zur Hauptverhandlung zugelassen

 

Mit Eröffnungsbeschluss vom 10.03.2016 hat das OLG Düsseldorf die Anklage des Generalbundesanwalts vom 27.01.2016 gegen Frank S. zur Hauptverhandlung zugelassen.

Der Beginn der Hauptverhandlung ist für Freitag, 15.04.2016 vorgesehen.

Der Generalbundesanwalt wirft dem Angeklagten Frank S. vor, am 17.10.2015 bei einer Wahlkampfveranstaltung versucht zu haben, die damalige Kandidatin für das Kölner Oberbürgermeisteramt, Henriette Reker, heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen mit einem Messer zu töten. Frau Reker wurde lebensgefährlich verletzt. Außerdem soll er vier weitere, umstehende Personen mit einem Messer verletzt haben. Mit der Tötung von Frau Reker habe der Angeklagte das Ziel verfolgt, ein Zeichen gegen eine – nach seiner Auffassung – verfehlte Politik in Deutschland, insbesondere in Ausländer- und Flüchtlingsange-legenheiten, zu setzen. Zudem habe er verhindern wollen, dass Frau Reker zur Oberbürgermeisterin gewählt wird.

Quelle: Pressemitteilung des OLG Düsseldorf Nr. 9/2016 v. 11.03.2016