Dipl-Kfm. Dr. Michael Lippert Die Beendigung des Engagements in einer ausländischen Kapitalgesellschaft Ertragsteuerliche Behandlung und Entscheidungswertfindung

Erich Schmidt Verlag

Ein inländischer Anteilseigner kann sein Engagement in einer ausländischen Kapitalgesellschaft zum einen durch Veräußerung der Gesellschaftsanteile und zum anderen durch Liquidation der Gesellschaft beenden. Diese Alternativen lösen jedoch unterschiedliche steuerliche Folgen aus – ein komplexes Entscheidungsproblem entsteht.

Dr. Michael Lippert entwickelt in diesem Buch ein Modell zur Veranschaulichung der steuerbelastungsbedingten Einflüsse auf den Entscheidungswert. Ziel ist es dabei, aus Sicht des inländischen Anteilseigners denjenigen kritischen Wert zu finden, der bei Veräußerung der Gesellschaftsanteile mindestens erreicht werden muss, um im Hinblick auf den Nettozufluss nicht schlechter gestellt zu werden als im Fall der Liquidation der Gesellschaft.

Der Autor untersucht in diesem Kontext insbesondere mögliche Interdependenzen zwischen Steuerbelastung und Preisuntergrenze.Eine überzeugende Analyse der wesentlichen Einflussfaktoren der Beendigungsbesteuerung mit einem umfassenden Lösungsansatz!


Herausgeber

Dipl-Kfm. Dr. Michael Lippert