Dr. Jan Achsnick, Julian Opp Die doppelnützige Treuhand in der Sanierung

RWS Verlag

In Sanierungssituationen stoßen unterschiedliche Interessen, Chancen und Risiken der beteiligten Stakeholder aufeinander. Hier bietet die doppelnützige Treuhand Lösungen, die sowohl für Finanzierer als auch für Anteilseigner von Vorteil sind.

Das Werk lässt die beteiligten Finanzierer, Berater und Gesellschafter das Treuhandmodell besser verstehen und damit die in der Praxis immer wieder auftretenden Fragestellungen und Streitpunkte im Interesse einer erfolgreichen Restrukturierung im besten Sinne „doppelnützig“ auflösen.

Inhalt

  • Die Treuhandschaft in Turnaround-Situationen: Risiken und Lösungsansätze
  • Unterschiedliche Treuhandmodelle und inhaltliche Gestaltung des Treuhandvertrages
  • Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen einer Treuhandgestaltung
  • Die doppelnützige Treuhand: Erfolgsfaktoren und Nutzen
  • Die Treuhand in der Insolvenz: Insolvenzfeste Sicherheit und Sanierungsmittel

Autoren
Dr. Jan Achsnick ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Achsnick Pape Opp in Köln. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Sanierungsberatung und den sich dabei stellenden gesellschafts-, bank- und insolvenzrechtlichen Fragen. Zudem ist er im Pool-, Treuhand- und Factoringbereich aktiv. Er ist durch Publikationen und als Referent in Seminaren ausgewiesen.

Julian Opp ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Achsnick Pape Opp in Köln. Die Schwerpunkte seiner beratenden und forensischen Tätigkeit liegen in der insolvenz- und gesellschaftsrechtlichen Beratung in Sanierungssituationen sowie im Bereich kreditvertraglicher und factoringrechtlicher Fragestellungen. Er publiziert aktiv.


Herausgeber

Dr. Jan Achsnick
Julian Opp Rechtsanwalt, Köln