Malte Müller-Wrede GWB Kommentar Vergaberecht

Reguvis Fachmedien

Der deutsche Gesetzgeber hat im Jahr 2016 die vergaberechtlichen Vorschriften des GWB aufgrund der EU-Vergaberichtlinien 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU umfassend überarbeitet. Der Umfang der vergaberechtlichen Vorschriften des GWB ist hierbei erheblich erweitert worden, insbesondere hat das GWB wesentliche Vorschriften der Vergabeverordnungen und Vergabeordnungen übernommen. In der täglichen Vergabepraxis hat das GWB daher eine wesentlich größere Bedeutung eingenommen.

Das GWB 2016 beinhaltet insbesondere folgende Neuregelungen:

  • Anwendung der Vergabevorschriften bei öffentlich-öffentlicher Zusammenarbeit
  • Innovationspartnerschaft als neue Verfahrensart
  • Ausschluss der Bewerber bzw. Bieter vom Vergabeverfahren
  • Änderung eines öffentlichen Auftrags während der Vertragslaufzeit
  • Vergabe von öffentlichen Aufträgen über soziale und andere besondere Dienstleistungen.

Der Kommentar zum GWB-Vergaberecht berücksichtigt die Neuerungen der Vergaberechtsreform 2016 sowie die aktuelle Rechtsprechung und erläutert die Vergabevorschriften prägnant, praxisgerecht und wissenschaftlich fundiert. Sie erhalten hierdurch ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Vergabepraxis.


Herausgeber

Malte Müller-Wrede Rechtsanwalt und Gründungspartner der Sozietät Müller-Wrede & Partner

Enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Vergaberecht

Bündelt die zur Vergaberechtsreform aktualisierte Fachliteratur der jurisAllianz Partner, verlinkt mit der juris Datenbank.

Weitere Produktinformationen