Konzernbilanzierung case by case Lösungen nach HGB und IFRS

Prof. Dr. Stefan Rammert, Prof. Dr. Michael Hommel, Prof. Dr. Jens Wüstemann
Von unserem Partnerverlag dfv Mediengruppe

Bei Unternehmen, die innerhalb eines Konzerns miteinander verbunden sind, erfüllt der Konzernabschluss die zentrale Informationsfunktion für Kapitalmarktteilnehmer. Das Buch erläutert die wesentlichen Aspekte der Konzernrechnungslegung jeweils nach HGB und IFRS anhand von elf Fällen mit Lösungen.

Handelsrechtliche Jahresabschlüsse sind wenig geeignet, über die wirtschaftliche Lage von Unternehmen zu informieren, die innerhalb eines Konzerns miteinander verbunden sind. Für die Kapitalmarktteilnehmer erfüllt der Konzernabschluss die zentrale Informationsfunktion.

Besondere Bedeutung kommt dabei der EU-Verordnung zu, wonach seit 2005 kapitalmarktorientierte Mutterunternehmen verpflichtet sind, ihre Konzernabschlüsse nach International Financial Reporting Standards (IFRS) zu erstellen.

Herausgeber:
Prof. Dr. Stefan Rammert (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
,
Prof. Dr. Michael Hommel (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
,
Prof. Dr. Jens Wüstemann (Universität Mannheim)

juris – Das Rechtsportal: Ihre Vorteile

  • Premium-Literatur der jurisAllianz
  • juris Rechtsprechung, Gesetze und Vorschriften
  • Ständige Aktualisierung, höchste Qualität und Verlässlichkeit
  • Intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche
  • Intelligente Recherche-Technologie


Produktberatung
PRODUKTBERATUNG
PRODUKTBERATUNG
Sie benötigen Unterstützung, um die passende Lösung zu finden?

Unsere erfahrenen und kompetenten Berater helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen unsere Spezialisten unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 587 47 33 oder per E-Mail: kontakt@juris.de

Alle Produkte im Überblick