Prof. Dr. Ulrike Wendeling-Schröder Kritik der Lehre vom fehlerhaften Tarifvertrag

In der Frage, ob die von der tarifunfähigen CGZP abgeschlossenen und auch in der Praxis angewendeten Tarifverträge unter irgendeinem juristischen Gesichtspunkt trotzdem für die Vergangenheit als rechtswirksam anerkannt werden können, hat das BAG entschieden, dass dies nicht der Fall ist und dass ein etwaiges Vertrauen der Verleiher in die Tariffähigkeit der CGZP nicht geschützt ist. Angesprochen ist hiermit die so genannte Lehre vom fehlerhaften Tarifvertrag. Dieser Band setzt sich damit kritisch auseinander.


Herausgeber

Prof. Dr. Ulrike Wendeling-Schröder