Karl-Nikolaus Peifer Lauterkeitsrecht

De Gruyter

Die erste Auflage dieses Lehrbuchs hat ein neues Format erprobt: Fälle und Übungen wurden mit systematischen Erläuterungen zum UWG kombiniert.

Für die Studierenden mit dem Schwerpunkt Wettbewerbsrecht, aber auch die Praktiker in diesem Bereich bot dies die Möglichkeit, Probleme des Fachs im jeweiligen systematischen Zusammenhang verankert zu sehen. Die Systematik des UWG ist nach wie vor unklar. Das Gesetz ist zuletzt im Dezember 2015 geändert und stärker auf die Vorgaben des Unionsrechts, insbesondere der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken ausgerichtet worden. Inhaltlich hat sich dabei nicht viel geändert, doch haben sich viele Vorschriften verschoben. Das Lehrbuch bringt den Stoff auf den aktuellen Stand des Gesetzes und seiner Auslegung. Alle Fälle wurden gesichtet, manche Sachverhalte modernisiert, neue Fälle sind hinzugekommen. Das Konzept bleibt: Das UWG lernt man am besten an Fällen. Die Fälle werden mit Erläuterungen aufgearbeitet, so dass der gesamte Stoff des Rechtsgebietsvermittelt wird.

  • Erläuterung der wesentlichen Probleme des Lauterkeitsrechts anhand von Fällen
  • Hilfe bei der Klausurvorbereitung durch im Buch enthaltene Prüfungsschemata
  • Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung zum Lauterkeitsrecht und der UWG-Novelle 2015


Herausgeber

Karl-Nikolaus Peifer Universität zu Köln