juris Geschäftsführung

Die Geschäftsführung

Samuel van Oostrom

Samuel van Oostrom (geb. 1960) ist seit 2001 Mitglied der Geschäftsführung der juris GmbH. Er ist verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung und die operative Führung des Unternehmens.

Samuel van Oostrom ist in den Niederlanden geboren und aufgewachsen. Seine berufliche Laufbahn begann er 1979 als Offizier der niederländischen Armee. Von 1984 bis 1990 war er in verschiedenen Positionen im niederländischen Verteidigungsministerium tätig; zuletzt als politischer Referent der Leitung des Ministeriums für den Bereich politische und strategische Aspekte (mit internationaler Ausrichtung). Nach dem Studium der Rechtswissenschaft an der Erasmus-Universität in Rotterdam setzte er seine Karriere in der niederländischen Partei CDA (Christen-Democratisch Appèl) fort. Von 1990 bis 1994 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Generalsekretärs. Von 1995 bis 2007 war er als Geschäftsführer und Vorstand der NV Sdu tätig. Diese niederländische Staatsdruckerei und Staatsverlag wurde erfolgreich in einen innovativen Fachverlag und führenden europäischen Anbieter für high-end Identitätsdokumente (z.B. Reisepässe, Führerscheine) umgewandelt. In 2007 wurde Samuel van Oostrom, nach einer erfolgreichen Privatisierung, alleiniger CEO der neu formierten Sdu Holding, die in 2013 an die französische ELS-Gruppe verkauft wurde. Hier bekleidete er von 2013 bis 2014 das Amt des CEO für Deutschland und die Niederlande.

Seit 2001 ist Samuel van Oostrom auch Geschäftsführer der in Saarbrücken ansässigen juris GmbH. Bis 2014 leitete er parallel die Geschäftstätigkeiten von Sdu. Die Transformation des ehemaligen Bundesunternehmens zum führenden Onlineportal für Rechtsinformationen hat Samuel van Oostrom in den vergangenen Jahren maßgeblich gestaltet, u.a. durch den Aufbau der jurisAllianz, eines Verbundes renommierter juristischer Fachverlage in Deutschland.

Die berufliche Laufbahn von Samuel van Oostrom ist geprägt durch Tätigkeiten an der Schnittstelle von Politik, öffentlicher Verwaltung und Wirtschaft. Themen wie die strategische Unternehmenspositionierung, Sicherstellung von stetigem Wachstum, digitale Transformation, E-Justice und elektronische Verkündung gehören für ihn zum Tagesgeschäft.

Johannes Weichert

Johannes Weichert (geb. 1957) ist seit 2010 Mitglied der Geschäftsführung der juris GmbH. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören die vertraglichen Beziehungen zum Bund und die Zusammenarbeit mit den Dokumentationsstellen.

Johannes Weichert war nach dem Ablegen seiner juristischen Staatsexamina in Bayern sechs Jahre Richter und Staatsanwalt in Niedersachsen. 1993 wechselte er in das Bundesministerium der Justiz, wo er zunächst als Referent in verschiedenen Bereichen der Strafrechtsabteilung tätig war. Nach der Übernahme in den Bundesdienst wechselte er in die Verwaltungsabteilung des Ministeriums. Dort führte er von 1997 bis 1999 eine interne Organisationsuntersuchung durch und leitete anschließend für acht Jahre das IT-Referat des Ministeriums.

Vor seinem Wechsel in die Geschäftsführung der juris GmbH war Johannes Weichert bereits für die Angelegenheiten des Unternehmens von Seiten des Gesellschafters Bund verantwortlich.

Bild Samuel van Oostrom
Samuel van Oostrom
Bild Johannes Weichert
Johannes Weichert

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X