Gericht/Institution:DAV
Erscheinungsdatum:04.05.2018
Quelle:juris Logo

DAV-Stellungnahme 17/18 zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts

 

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat durch den Ausschuss Arbeitsrecht unter Beteiligung des Ausschusses Gender zum Referentenentwurf der Bundesregierung zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit Stellung genommen.

Zur Umsetzung der im Koalitionsvertrag getroffenen Vereinbarung zur Einführung eines Anspruchs auf befristete Teilzeitarbeit hat die Bundesregierung am 17.04.2018 den Referentenentwurf eines "Gesetzes zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit" vorgelegt. Der DAV regt in seiner Stellungnahme einige Änderungen und Klarstellungen an, um das Gesetz für die Praxis handhabbarer zu machen, u.a. bei Formerfordernissen und der Darlegungs- und Beweislast.

Weitere Informationen
PDF-Dokument Stellungnahme des DAV Nr. 17/2018 v. 03.05.2018 (PDF, 53 KB)
PDF-Dokument Referentenentwurf der Bundesregierung zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit (PDF, 114 KB)

Quelle: Pressemitteilung des DAV v. 03.05.2018


Das ganze Arbeitsrecht.
Auf einen Klick.

juris PartnerModul Arbeitsrecht premium

Von der krankheitsbedingten Entlassung über Kranken-/Mutterschaftsgeld bis zur betrieblichen Altersversorgung und Schwerbehindertenrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X