Gericht/Institution:BVerfG
Erscheinungsdatum:05.04.2019
Quelle:juris Logo

70. Geburtstag der ehemaligen Richterin des BVerfG Evelyn Haas

 

Die ehemalige Bundesverfassungsrichterin Prof. Dr. Evelyn Haas feiert am 07.04.2019 ihren 70. Geburtstag.

Prof. Dr. Evelyn Haas studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg und Göttingen. 1974 wurde sie mit der Arbeit "Beamtenbesoldung und Angestelltenvergütung: Eine Untersuchung über die Gehaltsentwicklung im öffentlichen Dienst" an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promoviert. Im Anschluss daran trat Prof. Dr. Evelyn Haas als Richterin in den Justizdienst des Landes Niedersachen ein und war dort am VG Braunschweig tätig. Es folgte zunächst eine 10-monatige Abordnung in die Kommunalverwaltung der Stadt Wolfsburg und 1982 eine vierjährige Abordnung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an das BVerfG. Anschließend war sie als Richterin am OVG Lüneburg sowie von 1987 bis 1990 infolge einer Abordnung als Referatsleiterin in der niedersächsischen Staatskanzlei tätig. In der Zeit von 1990 bis 1994 war Prof. Dr. Evelyn Haas Richterin am BVerwG. Seit 2002 ist sie Honorarprofessorin an der Eberhard Karls Universität Tübingen und lehrte dort bis zum Sommersemester 2017.

Am 14.09.1994 wurde Prof. Dr. Evelyn Haas zur Richterin des BVerfG ernannt und war bis zu ihrem Ausscheiden am 02.10.2006 Mitglied des Ersten Senats. Ihr Dezernat umfasste u.a. das Steuerrecht (mit Ausnahme der Einkommenssteuer), das Kommunalabgabenrecht, das Recht der Erschließung sowie das Bau- und Bodenrecht. Als Berichterstatterin hat sie eine Reihe von bedeutenden Senatsverfahren vorbereitet, wie die Entscheidung zur Baulandumlegung (BVerfGE 104, 1) und zur Zweitwohnungssteuer (BVerfGE 114, 316). Außerdem hat sie insgesamt zehn Sondervoten verfasst. Nur beispielhaft seien dabei die Sondervoten zur Entscheidung über Kruzifixe und Kreuze in staatlichen Schulen in Bayern (BVerfGE 93, 1, 34) und zur Entscheidung "Soldaten sind Mörder" (BVerfGE 93, 266, 313) genannt.

Zum Ende ihrer 12-jährigen Amtszeit wurde Prof. Dr. Evelyn Haas am 02.10.2006 vom Bundespräsidenten mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband ausgezeichnet.

Die Jubilarin lebt heute in Ettlingen.

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des BVerfG Nr. 26/2019 v. 05.04.2019


juris PartnerModule
Auf einen Klick.

Alle juris PartnerModule auf einen Klick!

Alle juris PartnerModule jetzt gratis testen!

Hier gehts zur Übersicht!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X