Gericht/Institution:Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
Erscheinungsdatum:19.06.2019
Quelle:juris Logo

EU erlässt Rechtsakte über grenzüberschreitenden Vertrieb von Investmentfonds

 

Der EU-Ministerrat hat am 14.06.2019 eine Richtlinie und eine Verordnung im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Vertrieb von Investmentfonds verabschiedet.

Damit soll ein einfacherer und rascherer grenzüberschreitender Vertrieb von Investmentfonds ermöglicht werden. Fondsmanager können ihre Fonds in der gesamten EU vertreiben und – mit einigen Ausnahmen – auch verwalten. Die Verpflichtungen der Vermögensverwalter hinsichtlich der Dienstleistungen für Anleger im Aufnahmemitgliedstaat werden präzisiert. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass Anleger unionsweit einheitliche, hochwertige Dienstleistungen in Anspruch nehmen können.

Die Richtlinie ist innerhalb von 36 Monaten in nationales Recht umzusetzen.

juris-Redaktion
Quelle: EU-Newsletter des Verbraucherzentrale Bundesverbandes Nr. 12/2019 v. 19.06.2019


Das ganze Bank- und Kapitalmarktrecht.
Auf einen Klick.

Das juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium

juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium

Erschließt alle Bereiche des Bankgeschäfts und beantwortet alle Fragen zum Unternehmens- und Kapitalmarktrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X