juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Erscheinungsdatum:09.04.2020
Quelle:juris Logo

EU verstärkt Zusammenarbeit in Forschung und Innovation zur Bekämpfung von Covid-19

 

Die EU-Kommission und die EU-Mitgliedstaaten werden die Forschungs- und Innovationsaktivitäten im Kampf gegen das Coronavirus noch enger koordinieren.

Bei einem Treffen per Videokonferenz am 07.04.2020 unterstützten die EU-Forschungsminister den "ERAvsCorona"-Aktionsplan, der als Ergebnis des Dialogs zwischen den Kommissionsdienststellen und den nationalen Ministerien schnell zustande kam.

Der Aktionsplan enthält zehn kurzfristige vorrangige Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus, die auf einer gemeinsamen Initiative beruhen. Insbesondere begrüßten die EU-Mitgliedstaaten:
• die vorgeschlagene Ausweitung der von der EU finanzierten klinischen Therapiestudien,
• den geplanten interdisziplinären Aufruf zu innovativen Lösungen für medizinische und Bereitschaftsmaßnahmen,
• die mögliche Zusatzfinanzierung laufender Aufrufe für innovative kleine und mittlere Unternehmen über den Europäischen Innovationsrat,
• eine neue Plattform zum Austausch von Forschungsdaten über das Coronavirus.

juris-Redaktion
Quelle: EU-Aktuell v. 08.04.2020



Zur Nachrichten-Übersichtsseite