juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:DAV
Erscheinungsdatum:27.07.2020
Quelle:juris Logo
Normen:§ 315d StGB, Art 103 GG

DAV-Stellungnahme 48 /20 zur Strafnorm für Raserfälle

 

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat zu dem Aussetzungs- und Vorlagebeschlusses des AG Villingen-Schwenningen zu § 315d Absatz 1 Nummer 3 StGB (2 BvL 1/20) Stellung genommen.

Die vom AG Villingen-Schwenningen mit Aussetzungs- und Vorlagebeschluss vom 16.01.2020 (6 Ds 6 Js 980/19) – Aktenzeichen des BVerfG: 2 BvL 1/20 – vorgelegte Norm des § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB ist nach Auffassung des DAV verfassungswidrig und damit nichtig.

Die Regelung genüge den Anforderungen an die Bestimmtheit einer Norm nach Art. 103 Abs. 2 GG nicht.

Weitere Informationen
PDF-Dokument Stellungnahme des DAV Nr. 48/2020 v. 27.07.2020 (PDF, 667 KB)

Quelle: Website des DAV



Zur Nachrichten-Übersichtsseite