juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:BGH
Erscheinungsdatum:30.10.2020
Quelle:juris Logo

Richter am BGH Sunder im Ruhestand

 

Richter am BGH Thomas Sunder wird mit Ablauf des 31.10.2020 auf seinen Antrag in den Ruhestand versetzt werden. 

Herr Sunder wurde am 28.10.1957 in Langen geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er im März 1987 in den höheren Justizdienst des Landes Hessen ein. Als Richter auf Probe war er zunächst beim AG Hanau und später beim LG Frankfurt am Main eingesetzt. Im Jahr 1990 wurde er zum Richter am LG Frankfurt am Main ernannt. Nach einer neunmonatigen Abordnung an das OLG Frankfurt am Main im Jahr 1995 erfolgte im Oktober 1997 seine Ernennung zum Vorsitzenden Richter am LG Frankfurt am Main. Vier Jahre später wechselte er – zunächst im Wege einer erneuten Abordnung – an das OLG Frankfurt am Main, bei dem er im Dezember 2001 zum Richter am Oberlandesgericht ernannt wurde. Seitdem war er dort Mitglied eines Zivilsenats, der insbesondere mit Rechtsstreitigkeiten aus dem Wettbewerbs-, Marken- und Patentrecht befasst war. 

Am 01.11.2010 wurde Herr Sunder zum Richter am BGH ernannt und gehört seither dem für das Gesellschaftsrecht zuständigen II. Zivilsenat an. Im Zeitraum vom 01.02.2017 bis 31.08.2019 war er zugleich Mitglied des Kartellsenats des BGH. 

Während seiner zehnjährigen Zugehörigkeit zum BGH hat Herr Sunder die Rechtsprechung des II. Zivilsenats und des Kartellsenats maßgeblich geprägt. 

Quelle: Pressemitteilung des BGH Nr. 132/2020 v. 30.10.2020



Zur Nachrichten-Übersichtsseite