juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:Saarländisches Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Erscheinungsdatum:19.11.2020
Quelle:juris Logo

Test- und Impfstrategie für das Saarland vorgestellt

 

Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Staatssekretär Stephan Kolling haben die neue Test- und Impfstrategie für das Saarland vorgestellt.

Aufgrund der aktuellen Infektionsdynamik spielen die Entwicklungen und Vorbereitungen der neuen Teststrategie sowie der Impfstrategie eine entscheidende Rolle. Die ersten Impfstoffe sollen Ende des Jahres 2020 beziehungsweise Anfang des Jahres 2021 zur Verfügung stehen.

Die Verteilung des Impfstoffes soll auf Grundlage einer Priorisierung erfolgen, die von der Ständigen Impfkommission, dem Deutschen Ethikrat und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina erarbeitet wird. Geplant ist auch der Einsatz von mobilen Teams, die beispielsweise in Pflegeeinrichtungen impfen sollen. Das Land hat das notwendige Impfzubehör in Form von Spritzen und Kanülen sowie weiteres Verbrauchsmaterial bereits beschafft.

Eine wesentliche Anpassung der Teststrategie ist die Aufnahme des Einsatzes von Antigen Schnelltests. Die berechtigten Einrichtungen und Unternehmen haben die Möglichkeit, nach Vorlage eines Testkonzeptes, die Tests selbst zu beschaffen und mit einer Vergütung von 7 Euro über den Gesundheitsfonds vollständig zu refinanzieren. Da dies unter anderem aus wirtschaftlichen Gründen nicht allen Einrichtungen möglich ist, hat die Landesregierung Vorsorge getroffen und bereits 1 Millionen Antigentests bestellt.

Quelle: Pressemitteilung des Saarländischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien



Zur Nachrichten-Übersichtsseite