juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Erscheinungsdatum:25.11.2020
Quelle:juris Logo

EU schützt Ursprungsbezeichnung für Weißweine vom "Würzburger Stein-Berg"

 

Die EU-Kommission hat am 24.11.2020 den "Würzburger Stein-Berg" in das Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen (g.U.) aufgenommen.

Das Siegel bestätigt die enge Verbindung eines Produkts seinem Ursprungsort. Für Weine bedeutet dies, dass die Trauben ausschließlich aus dem geografischen Gebiet stammen müssen, in dem der Wein hergestellt wird.

"Würzburger Stein-Berg" bezeichnet Weißweine aus den Rebsorten Silvaner, Riesling und Weißer Burgunder. Die Weine zeichnen sich durch eine hohe Dichte und Fülle bei gleichzeitiger Eleganz aus. Diese wird durch die besondere Lage des "Würzburger Stein-Bergs" als sonnenreicher und steiler Hang aus Muschelkalkstein erreicht. Um die fälschliche Verwendung dieses Qualitätsmerkmals zu verhindern, ist "Würzburger Stein-Berg" nun eine geschützte Ursprungsbezeichnung.

Die Eintragung als geschützte Ursprungsbezeichnung bringt einen umfassenden Schutz für die eingetragenen Bezeichnungen mit sich und funktioniert wie das Recht des geistigen Eigentums für Erzeugnisse mit einem besonderen geografischen Ursprung sowie Eigenschaften oder Ansehen, die auf diesen Ursprung zurückzuführen sind. Eingetragene Bezeichnungen genießen Schutz gegen jede widerrechtliche Aneignung oder Nachahmung der Bezeichnung bzw. Anspielung darauf.

"Würzburger Stein-Berg" ist nun eines von über 1.400 geschützten Lebensmittelbezeichnungen (geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.), geschützte geografische Angaben (g.g.A.) und garantiert traditionelle Spezialitäten (g.t.S.)).

Quelle: EU-Aktuell v. 24.11.2020



Zur Nachrichten-Übersichtsseite