juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:BReg
Erscheinungsdatum:30.07.2021
Quelle:juris Logo

Mit der „Autobahn App“ bequemer ans Ziel

 

Persönliche Routen checken, E-Ladestationen finden oder auf über 1.000 Webcams im Autobahnnetz zugreifen: Diese und weitere Services vereint die neue „Autobahn App“ der bundeseigenen Autobahngesellschaft, die seit dem 20.07.2021 zum Download bereitsteht.

Ein Überblick.

Was ist das Neue an der neuen App?

Mit der neuen „Autobahn App“ werden Verkehrsinformationen und weitere Daten rund um die deutschen Autobahnen erstmals gebündelt in nur einer Anwendung dargestellt. Die Autobahngesellschaft kommt als erste an die entsprechenden Informationen und gibt sie über die App weiter - früher als etwa Google Maps.

„Unser Ziel ist, die Autobahnfahrt mit der App für alle noch komfortabler zu machen“, so Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autobahn GmbH des Bundes.

Was zeigt die „Autobahn App“ alles an?

Zu den Kernfunktionen der „Autobahn App“ zählen das Festlegen personalisierter Routen, das Anzeigen von Verkehrsmeldungen wie Baustellen oder Sperrungen, E-Ladestationen, Rast- und Parkplätzen sowie der Zugriff auf über 1.000 Webcams entlang der Autobahnen.

So erhalten Nutzer neben voraussichtlicher Fahrzeit und Verzögerungen detaillierte Informationen zu Ausstattung des Rast- oder Parkplatzes, Anzahl der Lkw- und Pkw-Parkplätze sowie Standort, Anbieter, Ladeleistung und Zahl der zur Verfügung stehenden Ladesäulen.

Update: In einer geplanten weiterentwickelten Version werden sich Autofahrer außerdem Wochen vor einer Reise darüber informieren können, wo es auf einer bestimmten Strecke Baustellen gibt und wann welche geplant sind.

Kann die App als Navi eingesetzt werden?

Die „Autobahn App“ spricht Nutzer an, die zusätzlich zu den Möglichkeiten ihrer verwendeten Navigations-App weitere verlässliche Informationen zu den Autobahnen suchen. Eine eigenständige Navigation zum Ziel ist nicht möglich: Die „Autobahn App“ ist somit keine Konkurrenz zu etablierten Navigationsanbietern, sondern eine Ergänzung.

Wie werden Nutzerdaten einbezogen?

Beim Festlegen der Route kann zwar eine Übergabe von Start- und Zielort an eine vom Nutzer verwendete Navigations-App erfolgen. Nutzerbezogene Standortinformationen werden aber nur dann erhoben, wenn sich der Nutzer beim Routencheck für die Kartenansicht aktiv orten möchte.

Was kostet die App?

Die neue App ist kosten- und werbefrei. Sie wird stetig weiterentwickelt und kann seit dem 20. Juli für die Betriebssysteme iOS und Android heruntergeladen werden. Zum Gratis-Download der „Autobahn App“ gelangen Sie hier.

Die Autobahn GmbH des Bundes verantwortet seit dem 1. Januar 2021 Planung, Bau, Betrieb, Erhalt, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen und Fernstraßen in Deutschland. Mehr über die Autobahngesellschaft erfahren Sie auf deren Internetseite.

Quelle: Newsletter Bundesregierung aktuell v. 30.07.2021



Zur Nachrichten-Übersichtsseite