juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:BKartA
Erscheinungsdatum:01.09.2021
Quelle:juris Logo

Bundeskartellamt gibt Einstieg von Klambt in MZV frei

 

Das Bundeskartellamt hat den geplanten Einstieg des Zeitschriftenverlags Klambt in das bislang von der Funke Mediengruppe und Burda kontrollierte Gemeinschaftsunternehmen MZV Moderner Zeitschriften-Vertrieb freigegeben.

Konkret wurde der angemeldete Erwerb von 31,67 Prozent der Anteile an der MZV Moderner Zeitschriften-Vertrieb GmbH & Co. KG sowie an der MZV Export-Import Zeitschriften-Vertrieb GmbH & Co. KG durch die Medienholding Klambt GmbH & Co. KG geprüft. Die beiden Zielgesellschaften sind im sogenannten „Nationalvertrieb“ für Zeitschriften- und Zeitungsverlage tätig. Sie erbringen für ihre Kunden Dienstleistungen rund um den Vertrieb ihrer Presseobjekte. Dazu zählen etwa Mengendisposition, Versand und Logistik, Rechnungswesen sowie die Platzierung der Titel im Pressegrosso und im Bahnhofsbuchhandel. MZV wurde bislang von der FUNKE MEDIENGRUPPE GmbH & Co. KGaA und von der Hubert Burda Media Holding KG gemeinsam kontrolliert. Nach dem Zusammenschluss werden Funke, Burda und Klambt die MZV gemeinsam kontrollieren.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: „Da Klambt bislang ausschließlich verlagseigene Titel vertrieben hat und auf dem betroffenen Markt keine Dienstleistungen für Dritte erbracht hat, lässt der Zusammenschluss keine erhebliche Behinderung wirksamen Wettbewerbs erwarten und konnte daher ohne vertiefte Ermittlungen freigegeben werden.“

Quelle: Pressemitteilung des BKartA v. 01.09.2021



Zur Nachrichten-Übersichtsseite