Logo
Das Rechtsportal
?
Anmeldung zur Recherche
Auswahl abbrechen" />

1. Login Seite

Beim Aufruf von www.juris.de wird ein mobiles Endgerät automatisch erkannt und daraufhin eine Abfrage eingeblendet, ob die mobile Darstellung der Login Seite zum Rechercheportal geöffnet werden soll. Das Ergebnis der Abfrage wird für die jeweilige Session gespeichert, sodass eine erneute Abfrage erst erfolgt, wenn Sie den Browser zwischenzeitlich neu gestartet haben.

Die Login Seite der mobilen Recherche besteht aus einer Kopfzeile mit dem juris Logo, der eigentli-chen Anmeldemaske, den letzten 10 Meldungen aus dem „News“-Bereich von www.juris.de sowie 3 Verweisen am Seitenende:

  • Klassisch: ruft die klassische Darstellung von www.juris.de auf
  • Seitenanfang: springt nach oben zum Seitenanfang
  • Impressum: öffnet das Impressum der Homepage auf einer eigenen Seite; zurück zur mobilen Login Seite gelangen Sie über die entsprechende Funktionstaste Ihres Smartphones

Nach erfolgreicher Anmeldung wird die Startseite des mobilen Rechercheportals aufgerufen.
Schlägt die Anmeldung fehl, wird unterhalb der Anmeldemaske eine Fehlermeldung ausgegeben.

Klicken Sie auf „mehr“, um eine Nachricht im Volltext zu lesen, öffnet sich diese in einer ganzseitigen Ansicht. Zurück zur mobilen Login Seite gelangen Sie über die entsprechende Funktionstaste Ihres Smartphones.

2. Suchmaske

Die erste Zeile der Suchmaske des mobilen Rechercheportals besteht aus folgenden Objekten, von links nach rechts aufgezählt:

  • juris Logo: Klick bewirkt den Sprung auf die Startseite des mobilen Rechercheportals
  • Register „Suche“: Klick öffnet Eingabemaske der Schnellsuche
  • Register „Erweitert“: Klick öffnet Eingabemaske der erweiterten Suche
  • Register „Hilfe“: Klick öffnet die Hilfe zum mobilen Rechercheportal
  • Logout Button: Klick meldet Sie aus dem mobilen Rechercheportal ab und führt Sie zurück zur Login Seite wie unter 1. beschrieben

Darunter wird die eigentliche Eingabemaske angezeigt, entweder in Form der Schnellsuche oder in Form der erweiterten Suche.

2.1. Schnellsuche

Um die Schnellsuch zu verwenden, klicken Sie einfach auf das Register „Suche“. Im Eingabefeld können Sie, wie im klassischen Rechercheportal, beliebige Suchbegriffe eintragen.

Neben dem Suchfeld rechts wird eine Lupe (od. ähnlich) angezeigt. Ein Klick auf die Lupe bewirkt den Start der Suche mit den eingegebenen Suchbegriffen. Alle Suchbegriffe bleiben im Suchfeld stehen, bis sie manuell gelöscht werden. Die Inhalte eines Formulars lassen sich über das Löschen-Symbol links vom Suchfeld entfernen. Die Trefferliste bleibt von dieser Aktion aber unberührt.

Zusätzliche Begriffe im Suchfeld bewirken eine Verfeinerung der Suchanfrage und werden entsprechend der üblichen Operatoren verknüpft. Bei der Eingabe von Suchbegriffen erscheint die aus dem klassischen Rechercheportal bekannte Vorschlagsliste (nicht zu verwechseln mit der integrierten Vorschlagsliste des jeweiligen mobilen Endgerätes). Diese ist jedoch aus Platzgründen auf maximal 3 Begriffe begrenzt.

Sobald eine Suche abgesetzt ist, werden die Suchbegriffe im Suchfeld der Schnellsuche mit einem Präfix versehen, der den Suchaspekt angibt. So erhält z.B. die Eingabe „VG Sigmaringen“ den Präfix G, da diese Kombination von der Suchmaschine als Gericht interpretiert wird (also „G:VG Sigmaringen“). Dies soll Ihnen die Einschätzung der Ergebnisse erleichtern.

Gerichte = G:, Datum = D:, Aktenzeichen = A:, Fundstelle = F:, Norm = N:, Text = T:, EUR-Lex = E:, juris DokumentenID = J

Hinweis: Operatoren sind die einzigen Begriffe in der Suchzeile, die nicht mit einem Präfix versehen werden.

2.2. Erweiterte Suche

Um die erweiterte Suche aufzurufen, klicken Sie auf das Register „erweitert“. Es öffnet sich ein Formular, dass Ihnen, zusätzlich zum Eingabefeld aus der Schnellsuche, eine Eingrenzung nach Datum (Eingabefeld, von bis), heute (Auswahlbox), Langtext (Auswahlbox) und anhängig (Auswahlbox) ermöglicht. Die Auswahlboxen sind im Standard deaktiviert. Eine Aktivierung ist jeweils für die aktuelle Session gültig. Wurde in der Schnellsuche bereits eine Eingabe gemacht, wird diese in die erweiterte Suche übernommen.

2.3. Rechercheauswahl und Navigation

Eine weitere Einschränkung der Trefferliste kann über den Link unterhalb der Suchmaske erreicht werden.

Es öffnet sich eine Seite, die zunächst alle Steuerelemente anzeigt, zu denen Treffer existieren, mit der Trefferanzahl in Klammern. Durch Klick auf ein Steuerelement wird der Inhalt Seite neu geladen und die oberste Ebene der Navigation entsprechend des ausgewählten Steuerelementes angezeigt. Auch hier werden immer nur Navigationselemente gelistet, zu denen Treffer existieren, mit der Trefferanzahl in Klammern. Durch Klick auf ein Navigationselement wird die nächste Ebene der Navigation aufgerufen usw..

Es werden also Steuerelemente und Navigationselemente aus dem klassischen Rechercheportal kombiniert. Der Pfad im Kopfbereich der Seite zeigt an, an welcher Stelle Sie sich befinden.

Durch Klick auf „Zurück“ kann die letzte Auswahl rückgängig gemacht werden. Durch Klick auf „OK“ wird die Auswahl an dieser Stelle beendet, die Seite automatisch geschlossen und eine entsprechende angepasste Trefferliste aufgerufen. Durch Klick auf „Abbrechen“ wird die Seite geschlossen und eine unveränderte Trefferliste angezeigt.

In der Trefferliste wird der aktuelle Auswahlpfad unterhalb der Suchmaske vermerkt.

Durch Klick auf den Auswahlpfad wird die Seite erneut an der Stelle geöffnet, an der die Auswahl durch „OK“ beendet wurde. Sie haben dann die Möglichkeit, entweder über „Zurück“ einen anderen Auswahlpfad zu öffnen oder über Auswahl eines Navigationselementes den vorhandenen Auswahlpfad zu vertiefen. Durch Klick auf das Lösch-Symbol hinter dem Auswahlpfad wird dieser komplett gelöscht und die Trefferliste auf „Alle Dokumente“ zurückgesetzt.

3. Trefferliste

Inhaltlich entspricht die Trefferliste der mobilen Recherche grundsätzlich der Trefferliste im klassi-schen Recherchebereich. Allein die Darstellungsform weicht etwas ab:

  • Keine Einteilung in Spalten
  • Symbol für Dokumententyp wird in die erste Zeile mit angezeigt
  • Datum ist in der letzten Zeile zu sehen
  • Preisinformation wird immer nur für die Standardansicht eingeblendet
  • Hinter Preisinformation steht ein Hinweis auf die Ansicht, die geöffnet wird

Ein Klick auf einen Treffer (kompletter Text) bewirkt den Aufruf der Standardansicht des entspre-chenden Dokumentes. Erst in der Dokumentenansicht können weitere Ansichten, sofern vorhanden, geöffnet werden.

Die nächsten oder vorherigen 25 Treffer können über die Pfeilsymbole über dem 1. Treffer oder über Wischen nach rechts bzw. links angezeigt werden.

4. Dokumentansicht

Die Dokumentansicht gliedert sich in einen Kopfbereich und den eigentlichen Dokumentinhalt.

4.1. Kopfbereich

Der Kopfbereich wiederum ist in 3 Abschnitte unterteilt:

Die erste Kopfzeile ermöglicht die Navigation innerhalb der Trefferliste (vor und zurück) sowie zurück zu derselben.

Darunter sind die Metadaten zu dem Dokument zu sehen. Diese entsprechen im Wesentlichen den Metadaten aus dem klassischen Rechercheportal, auch was die Reihenfolge angeht, werden aber 2-spaltig zur Anzeige gebracht.

Unterhalb der Metadaten werden 2 Verweise angezeigt. Der erste ermöglicht den Sprung zum ersten Vorkommen eines Suchbegriffes. Klicken Sie auf diesen Verweis, springen Sie direkt zu der entsprechenden Stelle im Text. Der jeweils nächste Treffer kann durch einfaches Antippen eines gefundenen Suchbegriffes angesprungen werden. Dadurch werden Sie in die Lage versetzt, schneller beurteilen zu können, ob das geöffnete Dokument für Sie relevante Informationen enthält. Steht ein Suchbegriff in einem Verweis, wird er nicht angesprungen. Stattdessen geht der Sprung zum nächsten Suchbegriff, der sich im „normalen“ Text befindet. Kann kein Suchbegriff im Dokumentinhalt gefunden werden (z.B. weil die Begriffe nur als nicht sichtbare Schlagworte existieren), wird folgende Meldung ausgegeben:

"Keiner der gesuchten Begriffe ist im eigentlichen Dokumentinhalt zu finden.
Mögliche Gründe:
1. Die Begriffe kommen nur im Langtext vor.
2. Im Rahmen der umfassenden redaktionellen Bearbeitung werden Dokumente um weitere relevante Begriffe angereichert.
Diese Schlagworte sind im Text nicht sichtbar, werden jedoch bei der Suche berücksichtigt."

Der zweite Verweis ruft eine weitere Ansicht auf und wird nur eingeblendet, wenn eine solche auch verfügbar ist. Ist eine solche nicht verfügbar, wird in der Kopfzeile nur der Link zum Suchbegriff angezeigt.

Im Dokumentfuß wird der Verweis zum Seitenanfang durch 2 Pfeilsymbole eingerahmt, die ein Blättern durch das Werk / Gesetz erlauben. Sofern zu einem Dokument, das über die Pfeilsymbole aufgerufen wird, mehrere Ansichten verfügbar sind, werden diese in einer Zwischenseite als Ver-knüpfungen angezeigt. Ebenso wird eine Zwischenseite mit Preisinformationen aufgerufen, wenn ein Dokument kostenpflichtig ist.

Ein Klick auf einen der beiden Verweise schließt die Zwischenseite und öffnet das entsprechende Dokument. Durch Klick auf das kleine Kreuz rechts oben in der Ecke wird die Zwischenseite ohne weitere Aktionen geschlossen.

4.2. Dokumentinhalt

Der eigentliche Dokumentinhalt entspricht im Wesentlichen der Ansicht aus dem klassischen Rechercheportal. Am Seitenende befindet sich die bereits beschriebene Navigation mit den 3 Verlinkungen (Klassisch, Seitenanfang, Impressum) sowie den beiden Pfeilsymbolen zum Blättern durch das Werk / Gesetz. Eingebettete Elemente werden nicht dargestellt, sondern nur verlinkt.

Ein Klick auf Verweise zu anderen, kostenpflichtigen Fundstellen bewirkt das Öffnen einer Zwischenseite entsprechend der Ausführungen zu den Pfeilsymbolen (siehe 4.1.2). Handelt es sich bei dem Verweis um einen Mehrfachlink, werden auf der Zwischenseite die Informationen zu allen verlinkten Dokumenten nacheinander angezeigt.