juris – Die Monatszeitschrift

In Kooperation mit dem DeutschenAnwaltVerein

Lassen Sie sich einmal im Monat von juris – Die Monatszeitschrift auf dem aktuellen Stand der Rechtsentwicklung halten. Indem bewusst auf den reinen Abdruck von Volltextentscheidungen verzichtet wird, unterscheidet die jM sich von anderen Fachzeitschriften, denn die aktuelle Rechtsprechung ist bei juris ohnehin stets online verfügbar.

Stattdessen erhalten Sie mit der jM zusätzliche Informationen: Fundierte Aufsätze und differenzierte sowie unabhängige Kommentierungen zu ausgewählten Entscheidungen, die zum Mitreden und Weiterdenken anregen, machen die jM zum Lesevergnügen.

Bei der Auswahl der Themen und Gerichtsentscheidungen setzt die jM auf ein Konzept der Relevanz. Sie widmet sich ausschließlich aktuellen und grundlegenden Rechtsfragen aus den Gebieten Arbeitsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, sowie Zivil- und Wirtschaftsrecht. Andere Rechtsgebiete werden bei bedeutenden Ereignissen für die Rechtsentwicklung selbstverständlich berücksichtigt. Sie spricht dabei alle an, die sich über den Tellerrand ihres eigenen Fachgebietes hinaus informieren möchten. Der Herausgeberbeirat für die jM wurde mit hochkarätigen Juristen aus Wissenschaft und Praxis besetzt, unterstützt werden sie von einem Expertengremium und namhaften Autoren für die jeweiligen Rechtsgebiete. juris – Die Monatszeitschrift informiert Sie aktuell, konzentriert und auf hohem Niveau.


Herausgeber
Prof. Dr. Monika Jachmann-Michel Vorsitzende Richterin am Bundesfinanzhof, München
Holger Radke Vizepräsident des Landgerichts Mannheim
Prof. Dr. Thomas Voelzke Vizepräsident des Bundessozialgerichts, Kassel
Prof. Dr. Stephan Weth Institut für Arbeits- und Sozialrecht , Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Prozess- und Arbeitsrecht sowie Bürgerliches Recht, Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Prof. Dr. Christian Winterhoff LL.M., Rechtsanwalt, Hamburg