juris PraxisKommentar SGB V - Gesetzliche Krankenversicherung

Obwohl bereits vielfach reformiert, kommen auf die gesetzliche Krankenversicherung auch künftig große finanzielle und organisatorische Herausforderungen zu. Die große Zahl an Entscheidungen und die Vielzahl gesetzlicher Änderungen prägen auch zukünftig ein sich ständig entwickelndes Rechtsgebiet.

Als Standardwerk bietet der juris PraxisKommentar SGB V eine umfassende und stets aktuelle Erläuterung der Vorschriften des Rechts der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Über 1.750 in der 2. Auflage enthaltene Online-Aktualisierungshinweise zur Gesetzgebung und Rechtsprechung des SGB V wurden in die Neuauflage 2016 des vielfach zitierten Kommentars eingearbeitet.

Im Mittelpunkt stehen:

  • Versicherungspflicht (einschließlich des versicherten Personenkreises),
  • gesetzliche Leistungsansprüche,
  • Recht der Leistungserbringer (Vertragsarztrecht),
  • Organisationsrecht der gesetzlichen Krankenkassen sowie deren Finanzierung.


Nach zahlreichen Novellen werden u. a. erstmals kommentiert: Vorschriften zur

  • Niederlassung von Ärzten / medizinischen Versorgungszentren in unterversorgten oder strukturschwachen Gebieten
  • Stärkung der Vorsorge
  • palliativ-medizinische Versorgung am Lebensende
  • Stärkung der Qualität der Krankenhausversorgung
  • Einführung einer elektronischen Gesundheitskarte.


Neu: Online mit Änderungen des SGB V durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)

Eine qualitativ gute und gut erreichbare medizinische Versorgung aller versicherten Patientinnen und Patienten ist zentrale Aufgabe der gesetzlichen Krankenversicherung. Das TSVG vom 06.05.2019 (BGBl I 2019, 646) zielt insbesondere darauf ab,

  • allen gesetzlich Versicherten einen gleichwertigen Zugang zur ambulanten ärztlichen und fachärztlichen Versorgung zu ermöglichen,
  • Wartezeiten auf Arzttermine zu verkürzen,
  • das Sprechstundenangebot zu erweitern,
  • die ärztlichen Versorgungsangebote in ländlichen und strukturschwachen Regionen zu stärken und
  • die Vergütung vertragsärztlicher Leistungen zu verbessern.

Zahlreiche der über 100 Änderungen des SGB V, die überwiegend am 11.05.2019 in Kraft getreten sind, werden im juris PraxisKommentar SGB V bereits durch Online-Aktualisierungshinweise von den Autorinnen und Autoren in bewährter Art berücksichtigt.


Neu: Mit Richtlinien des G-BA

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland. Die ihm nach § 91 SGB V obliegenden Aufgaben nimmt der G-BA durch den Erlass von rechtlich bindenden Richtlinien sowie durch Beschlüsse wahr.

Der juris PraxisKommentar SGB V wird dazu u. a. durch Erläuterungen der Richtlinien zur Qualitätssicherung (QS) erweitert. Diese werden - erstmalig - von praxiserfahrenen Autorinnen und Autoren kommentiert. Im ersten Schritt sind dies zum Beispiel:

  • DeQS-RL - Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung
  • Mm-R - Mindestmengenregelungen für ausgewählte planbare stationäre Leistungen
  • FKH-R - Regelungen zur Fortbildung im Krankenhaus
  • KB-RL - Richtlinie über künstliche Befruchtung
  • MHI-RL - Richtlinie zu minimalinvasiven Herzklappeninterventionen
  • NotfStrKHRgl - Regelungen von Notfallstrukturen in Krankenhäusern
  • plan. QI-RL - Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren
  • QM-RL - Qualitätsmanagement-Richtlinie
  • Zm-RL - Richtlinie zum Zweitmeinungsverfahren

Weitere Kommentierungen von Richtlinien sind in Vorbereitung, der Ausbau erfolgt fortlaufend online.

Eine Leseprobe (Auszüge) können Sie hier herunterladen.


Die über 50 Autorinnen und Autoren sind erfahrene Praktiker, die sich als Richterinnen und Richter in der Sozialgerichtsbarkeit, als Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und als Experten in den Einrichtungen und Gremien der gesetzlichen Krankenversicherung mit den Kernfragen des Rechtsgebiets beschäftigen.

Durch die zeitnahe und kontinuierliche Aktualisierung der Online-Version behalten Sie die Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur auch künftig immer im Blick. Die bewährten Links auf zitierte Urteile, Normen und Literaturnachweise ersparen Zeit bei der Recherche und vermitteln Rechtssicherheit.

Hinweis:
Mitglieder der ARGE Sozialrecht im DAV erhalten einen Rabatt. Zur Bestellung wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb: Telefon: 0800-5874733.


Bandherausgeber
Dr. Klaus Engelmann Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht a. D., Kassel
Prof. Dr. Rainer Schlegel Präsident des Bundessozialgerichts, Kassel

Bandherausgeber Richtlinien des G-BA
Prof. Dr. Ernst Hauck Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht, Kassel
Dr. med. Regina Klakow-Franck, M.A. Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Berlin
Stv. Institutsleiterin, IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen
Unparteiisches Mitglied des Gemeinsamen Bundesausschusses 2012 bis 2018

Herausgeber
Prof. Dr. Rainer Schlegel Präsident des Bundessozialgerichts, Kassel
Prof. Dr. Thomas Voelzke Vizepräsident des Bundessozialgerichts, Kassel

Autoren
Dr. Hans-Peter Adolf Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, München
Katrin Albers Rechtsanwältin, Berlin
Christoph Altmiks Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Berlin
Dr. Marion Baierl Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), Kassel
Dr. Claudia Baumann Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht, Mediatorin im Gesundheitswesen, Hamburg
Jürgen Beck Richter am Bundessozialgericht, Kassel
Dr. Georg Becker Rechtsanwalt, München
Dr. Arend Becker Richter am Sozialgericht, Bremen
Prof. Dr. Norbert Bernsdorff Richter am Bundessozialgericht a. D., Kassel
Prof. Dr. Claudia Bittner (ab 01.01.2019) LL.M. Richterin am Landessozialgericht, z. Zt. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin
Dr. Holger Blöcher Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, Celle
Stefanie Bohlken Richterin am Sozialgericht, Dortmund
Volker Brinkhoff Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, Potsdam
Prof. Dr. Thomas Clemens Richter am Bundessozialgericht a. D., Kassel
Jürgen Didong Präsident des Sozialgerichts, Koblenz
Bernd W. Dortants Regierungsdirektor, Bundesversicherungsamt, Bonn
Dr. Wolfgang Dreher Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht a. D., Kassel
Wolfgang Engelhard Präsident des Landessozialgerichts Baden-Württemberg, Kassel
Dr. Klaus Engelmann Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht a. D., Kassel
Dr. Katja Fahlbusch Richterin, Sozialgericht, Schleswig
Prof. Dr. Dagmar Felix Universitätsprofessorin, Universität Hamburg
Dr. Ulrich Freudenberg Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, Essen
Ulf Grimmke Rechtsanwalt, Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes (AGV Banken), Berlin
Dr. Stephan Gutzler Präsident des Sozialgerichts, Mainz
Klaus Hampel Richter am Sozialgericht, Schwerin
Hans-Christian Helbig Präsident des Sozialgerichts, Berlin
Dr. Harald Hesral Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, München
Dr. Judith Ihle Rechtsanwältin, Berlin
Stefanie Klein, LL.M. Stv. Leiterin, Deutsche Verbindungsstelle Unfallversicherung - Ausland, Duisburg
Dr. Erich Koch Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), Kassel
Dr. Christel Köhler-Hohmann Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht, Mediatorin im Gesundheitswesen, Städtisches Klinikum München GmbH
Dr. Martin Krasney Rechtsanwalt, Berlin
Dr. Rolf Mack Richter am Sozialgericht, Mannheim
Dr. Joachim Müller Ministerialrat, Bundesministerium für Gesundheit, Bonn
Dr. Daniel O'Sullivan Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, Stuttgart
Dr. Christiane Padé Richterin am Bundessozialgericht, Kassel
Dr. Cornelius Pawlita Richter am Sozialgericht, Gießen
Dr. Klaus Peters Richter am Landessozialgericht, Halle
Prof. Dr. Andreas Pitz Professor für Medizin- und Sozialrecht, Wiesbaden Business School - Hochschule RheinMain, Wiesbaden
Prof. Dr. Hermann Plagemann Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht und Fachanwalt für Sozialrecht, Frankfurt a. M.
Dr. Andreas Propp Rechtsanwalt und Justiziar, Gemeinsamer Bundesausschuss, Berlin
Thomas Reyels Richter am Sozialgericht, Düsseldorf
Prof. Dr. Rainer Schlegel Präsident des Bundessozialgerichts, Kassel
Dr. Egbert Schneider Richter am Landessozialgericht, Potsdam
Annette Schneider-Danwitz Sachgebietsleiterin Selbstverwaltung , Barmer Ersatzkasse, Wuppertal
Dr. Bernd Schrinner Rechtsanwalt, Sankt Augustin
Prof. Dr. Bernd Schütze Richter am Bundessozialgericht, Kassel
Andreas Sonnhoff Richter am Landessozialgericht, Hamburg
Manuela Steinmann-Munzinger Vizepräsidentin des Sozialgerichts, Dresden
Sabine Stier Referentin, GKV-Spitzenverband, Berlin
Johanna Strack Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, Kassel
Dr. Thomas Strauß Richter am Landgericht, Regensburg
Hanna Ternes, LL.M. Referentin, GKV-Spitzenverband - Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA), Bonn
Dr. Andreas Wahl Vorsitzender Richter am Landessozialgericht, Chemnitz
Dr. Ursula Waßer Richterin am Bundessozialgericht, Kassel
Dr. Britta Wiegand Richterin am Landessozialgericht, Mainz

Autoren (Richtlinien des G-BA)
Dr. Ruth Düring Vorsitzende Richterin am Bundessozialgericht
Dr. Katja Fahlbusch Richterin, Sozialgericht, Schleswig
Anke Harney Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht, Münster
Ruhr-Universität, Institut für Sozial- und Gesundheitsrecht, Bochum
Prof. Dr. Ernst Hauck Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht, Kassel
Dr. med. Regina Klakow-Franck, M.A. Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Berlin
Stv. Institutsleiterin, IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen
Unparteiisches Mitglied des Gemeinsamen Bundesausschusses 2012 bis 2018
Dr. Matthias Kronenberger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Berlin
zugleich auch Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Justiziar, Gemeinsamer Bundesausschuss, Berlin
Dr. Dr. Uwe Müller LL.M. (Fordham, NYC) Rechtsanwalt, Berlin; zugleich auch Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Justiziar, Gemeinsamer Bundesausschuss, Berlin
Dr. Benjamin Reuter Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht
Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
Dr. Frank Stollmann Leitender Ministerialrat, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf



Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Medizinrecht

Premium-Werke des Medizin- und Gesundheitsrechts, für die Online-Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet.

Weitere Produktinformationen
juris PartnerModul Sozialrecht Krankenversicherungsrecht

Kommentierung der neuen Vorschriften, z.B. zum Versorgungsstärkungs- und Präventionsgesetz.

Weitere Produktinformationen
juris PartnerModul Sozialrecht premium

Die Premium-Variante des juris PartnerModuls Sozialrecht ergänzt dessen Inhalte durch 40 weitere renommierte Titel.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X