STAUDINGER Online powered by juris - Gesamtausgabe

Verlag Dr. Otto Schmidt – De Gruyter

Ein Klassiker intelligent verknüpft und immer aktuell

Innovation und Tradition perfekt vereint: Seit 1898 informiert der Staudinger BGB Kommentar wissenschaftlich zuverlässig und praxisnah über alle Änderungen und Entwicklungen im Zivilrecht. juris – Das Rechtsportal stellt als einziger Anbieter das gesamte Werk als digitale Fassung zur Verfügung: vollumfänglich und vollständig, in juris Qualität verarbeitet, permanent aktualisiert.

Neben der umfassenden Kommentierung des BGB finden Sie Kommentierungen zu wichtigen Nebengesetzen und ausführliche Erläuterungen zum europäischen und internationalen Privatrecht. Zusätzlich zu Entscheidungsergebnissen werden Gründe und Gegengründe sowie Lösungsvorschläge zu Streitfragen oder noch ungeklärten Rechtsfragen angeboten.

Als STAUDINGER Online Nutzer profitieren Sie von der umfassenden und intelligenten Verknüpfung der Inhalte des Kommentar-Klassikers mit zitierter Rechtsprechung, Normen und Literatur in der juris Datenbank. Durch monatliche Online-Aktualisierungen arbeiten Sie immer auf dem neuesten Stand des Rechts. EXKLUSIV: juris verlinkt den Staudinger verlagsübergreifend mit renommierten Standardwerken wie dem Erman BGB Kommentar, dem juris PraxisKommentar BGB, den Zeitschriften FamRZ, MDR und SGb sowie vielen weiteren Titeln.

NEU §§ 328-345 (Vertrag zugunsten Dritter, Draufgabe, Vertragsstrafe)

Aktuell und praxisorientiert: praktische Entscheidungsübersicht zur Abgrenzung zwischen Verträgen zugunsten Dritter und Verträgen mit Schutzwirkung zugunsten Dritter | Vertragsstrafe | prozessuale Aspekte

Die Übergänge zwischen Verträgen zugunsten Dritter und Verträgen mit Schutzwirkung zugunsten Dritter können sich in der Praxis als fließend erweisen. Hilfreich ist dabei die in der Kommentierung des § 328 BGB eingearbeitete Entscheidungsübersicht, die einzelne Fälle – vom Anwaltsvertrag bis zur Zwangsvollstreckung – diesen Kategorien zuordnet.

Die Kommentierung zur Vertragsstrafe führt die Entwicklung in der wettbewerbsrechtlichen, gewerbemietrechtlichen und arbeitsgerichtlichen Rechtsprechung zu einer zivilrechtlich-systematischen Sicht zusammen.

NEU §§ 1638-1683 (Vermögenssorge, Kindesschutz, Sorgerechtswechsel)

Sorgerecht aktuell: Computernutzung | Internet-Kontakte | Gewicht des Kindeswillens | Kriterien für Kindeswohlgefährdung | Streit um Einführung oder Beendigung eines Wechselmodells

Zentrales Thema in der Kommentierung sind die gesetzlichen Vorschriften zum elterlichen Sorgerecht in gestörten Familienverhältnissen, einschließlich der zentralen Generalklauseln in §§ 1666 und 1671 BGB. Die Neubearbeitung geht auf vielfältige neue Entscheidungen und Diskussionen zu Einzelaspekten ein, beispielsweise:

  • Neue Medien (Computernutzung, Internet-Kontakte, Gewicht des Kindeswillens)
  • Rechtsstellung des ungeborenen Lebens (naciturus)
  • Analyse des Begriffs „Kindeswohlgefährdung“
  • Stellenwert des Kindeswillens bei Prüfung einer Gefährdung
  • Diskussion der angewandten sowie der maßgeblichen Kriterien bei Feststellung einer Kindeswohlgefährdung
  • Diskussion der maßgeblichen gerichtlichen Entscheidungskriterien bei der Zuweisung des Sorgerechts an einen Elternteil
  • Elterlicher Streit um Einführung oder Beendigung eines Wechselmodells
  • Stellenwert des Kindeswillens bei Sorgerechtsentscheidungen zwischen den Eltern

Das Gesamtwerk umfasst in seiner vollständigen Online-Grundausstattung über 70.000 Seiten in 114 Bänden.

  • Buch 1 Allgemeiner Teil
  • Buch 2 Recht der Schuldverhältnisse
  • Buch 3 Sachenrecht
  • Buch 4 Familienrecht
  • Buch 5 Erbrecht
  • EGBGB/IPR Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch/IPR
  • Eckpfeiler des Zivilrechts

Alle seit 2015 überarbeiteten Bände sind als Archiv vorhanden. Das Expertenteam aus 139 hochqualifizierten Kommentatorinnen und Kommentatoren garantiert eine für Wissenschaft und Praxis gleichermaßen leistungsfähige wie höchst informative Kommentierung.

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie persönlich unter der Rufnummer 0800 587 47 47 oder
per E-Mail: kontakt@juris.de

Mit dem STAUDINGER Online nutzen Sie alle Vorteile der juris Recherche:

  • Ortsunabhängig: 24/7 verfügbar von jedem Ort der Welt
  • Rechtssicher: Monatliche Online-Aktualisierungen, höchste Qualität und Verlässlichkeit
  • Vollständig: Verlagsübergreifendes Angebot, maximale Meinungsvielfalt
  • Zeitsparend: Intuitive Bedienbarkeit und intelligente Verknüpfung des Großkommentars mit zitierter Rechtsprechung, Normen und Literatur

Neben der STAUDINGER Gesamtausgabe ist auch der Bezug folgender Teilpakete möglich:


Begründer
Dr. Julius von Staudinger Königlicher Geheimer Rat und Senatspräsident am OLG München

Produktberatung
PRODUKTBERATUNG
PRODUKTBERATUNG
Sie benötigen Unterstützung, um die passende Lösung zu finden?

Unsere erfahrenen und kompetenten Berater helfen Ihnen gerne weiter.
Sie erreichen unsere Spezialisten Mo – Do von 09 – 18 Uhr und freitags von 09 – 17 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 587 47 33 oder per E-Mail: kontakt@juris.de

Alle Produkte im Überblick

nach oben