STAUDINGER Online powered by juris

Sellier / De Gruyter

Innovation und Tradition perfekt vereint: Seit 1898 informiert der Staudinger BGB Kommentar wissenschaftlich zuverlässig und praxisnah über alle Änderungen und Entwicklungen im Zivilrecht.

Neben der umfassenden Kommentierung des BGB finden Sie im Gesamtwerk Kommentierungen zu wichtigen Nebengesetzen und ausführliche Erläuterungen zum europäischen und internationalen Privatrecht. Zusätzlich zu Entscheidungsergebnissen werden Gründe und Gegengründe sowie Lösungsvorschläge zu Streitfragen oder noch ungeklärten Rechtsfragen angeboten.

Die Nutzer profitieren von der umfassenden und intelligenten Verknüpfung der Inhalte des Klassikers mit zitierter Rechtsprechung, Normen und Literatur in der juris Datenbank. Durch die monatliche Online-Aktualisierung arbeiten Sie immer auf dem neuesten Stand des Rechts. Neu und exklusiv: juris verlinkt den Staudinger erstmalig verlagsübergreifend mit renommierten Standardwerken wie dem Erman BGB Kommentar, dem juris PraxisKommentar BGB, den Zeitschriften FamRZ, MDR und SGb sowie vielen weiteren Titeln.

NEU: Einleitung zum Sachenrecht; §§ 854-882: Gründliche Auswertung aktueller Literatur und Rechtsprechung zum Besitzrecht | Zigarettenrauch als Besitzstörung | Inhaltsänderung des Eigentums im Kontext des WEG | Auswirkungen des neuen Notarkostenrechts

Mit der Neubearbeitung des ersten Bandes zum Sachenrecht werden die bewährten Kommentierungen zum Besitz und zum allgemeinen Liegenschaftsrecht umfassend modernisiert. Die Einleitung zum Sachenrecht wurde neugestaltet und berücksichtigt stärker als bisher das jüngere und zum Teil auch ausländische Schrifttum zu Strukturfragen des Sachenrechts.

Aktuelle Literatur und Rechtsprechung zum Besitzrecht sind gründlich ausgewertet, etwa hinsichtlich der Zuführung von (Zigaretten)Rauch als Besitzstörung durch rauchende Nachbarn.

In der Kommentierung der §§ 873-878 BGB machten die Ergänzung des § 874 BGB und die obergerichtliche Rechtsprechung Anpassungen unter anderem bei den privatrechtlichen Verkehrsbeschränkungen, den Bezugnahmevorschriften oder der Inhaltsänderung des Eigentums im Kontext des WEG erforderlich. Zu § 878 wurden neuere Entscheidungen zur Anwendung der Norm in atypischen Konstellationen einbezogen.

Zu den §§ 879-882 BGB fanden insbesondere die Auswirkungen des neuen Notarkostenrechts (GNotKG) Berücksichtigung, welche die bisherigen Gestaltungsfragen (Rangrücktritt versus Wirksamkeitsvermerk) zum Teil erledigt haben.

Das Gesamtwerk umfasst in seiner vollständigen Online-Grundausstattung über 60.000 Seiten in 96 Bänden.

  • Buch 1 Allgemeiner Teil
  • Buch 2 Recht der Schuldverhältnisse
  • Buch 3 Sachenrecht
  • Buch 4 Familienrecht
  • Buch 5 Erbrecht
  • EGBGB Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch
  • EGBGB/IPR Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch/IPR

Alle seit 2015 überarbeiteten Bände stehen als Archiv zur Verfügung. Das Expertenteam aus 139 hochqualifizierten Kommentatorinnen und Kommentatoren garantiert eine für Wissenschaft und Praxis gleichermaßen leistungsfähige wie höchst informative Kommentierung.

Neben der Gesamtausgabe ist auch der Bezug folgender Teilpakete möglich:


Begründer
Dr. Julius von Staudinger Königlicher Geheimer Rat und Senatspräsident am OLG München


Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X