Die Wohnung in der familienrechtlichen Praxis

Miete - Eigentum - Wohnungsüberlassung - Verfahren

Die gemeinsame "Scholle" ist nicht nur Lebensmittelpunkt, sondern auch Ausgangspunkt zahlreicher Streitigkeiten im Miet- und Familienrecht: Von der Anmietung bis zu den Folgen bei Trennung/Scheidung finden im FamRZ-Buch 25 alle denkbaren Varianten Berücksichtigung (einschließlich Besonderheiten neLG).

Neuauflage

Dazu sind aktuell enthalten:

  • Neue BGH-Rechtsprechung (z. B. Charakter Ehewohnung/Auslegung § 1568a BGB / Teilungsversteigerung)
  • Kinder im Familienheim (Berücksichtigung Wohnwert / Nutzungsentschädigung)
  • Abgrenzung von Ehewohnungs- und Familienstreitsachen
  • Internationale Zuständigkeit (EuGüVO/EuPartVO)

Mit Fällen, Praxistipps, Checklisten (§§ 1361b, 1568a BGB, § 2 GewSchG), vielen Formulierungshilfen für Anträge und Beschlüsse (insbes. Schutz- und Zusatzanordnungen). Verfahren (einschließlich vorl. Rechtsschutz / Vollstreckung) und Kosten runden den Leitfaden ab.

Rezensionen

"...kompakte, sehr zu empfehlende Querschnittsdarstellung..." (Richter am KG Dr. Martin Menne, RpflStud 2019, 100 f., zur Voraufl.)

"(…) Fazit: Das Buch erfasst die an der Schnittstelle von Miet- (mit Immobilien-) und Familienrecht befindlichen praktischen Probleme, die im Zusammenhang mit einer Wohnung entstehen können, stellt sie übersichtlich und geordnet sowie gut auffindbar dar. Der Praktiker findet schnell, klar und umfassend Hinweise auf praktische Lösungen sowie auf die Vermeidung möglicher Fehlerquellen und Folgeprobleme. Die einschlägige Rechtsprechung ist mit großer Sorgfalt und Aktualität berücksichtigt." (Rechtsanwältin Dr. Maria Naucke-Lömker, NZM 3/2019, VIII f.)

"Unter neuem Titel, zehn Jahre nach der Vorauflage und mit erweitertem Autorenteam behandelt die Neu auflage im ersten Teil die rechtlichen Beziehungen von Partnern an einer gemieteten oder im Allein- bzw. Mitei­gentum stehenden Wohnung sowie im zweiten Teil die Voraussetzungen und Folgen einer Wohnungsüberlassung nach Trennung oder Scheidung. Dabei werden sehr anschaulich die Schnittstellen von Miet- und Familien­ recht sowie die unterschiedlichen Regelungen für Ehegatten, eingetragene Lebenspartner oder nichteheliche Lebensgemeinschaften hervorgehoben.
Die Anforderungen für eine Überlassung der Ehewohnung, die diese Eigenschaft während der gesamten Trennungszeit behält, werden systematisch unter Hinweis auf die aktuelle Rechtsprechung sowie der gesetzlich hervorgehobenen Bedeutung des Kindeswohls und von Gewalttaten nebst den möglichen Schutzanordnungen ausführlich dargestellt. Im Fall einer Kindeswohlgefährdung kommt auch auf der Grundlage der§§ 1666, 1666a BGB eine "go-order" gegenüber einem Elternteil oder einem Dritten in Betracht. Sehr präzise und kompakt werden die Voraussetzungen einer Nutzungsentschädigung infolge einer Wohnungsüberlassung behandelt.
Eine Vielzahl von Fallbeispielen und Praxistipps illustrieren die jeweiligen Fragestellungen sowie die verfahrensrechtlichen Bezüge im Hauptsache- oder Eilverfahren und erleichtern - auch durch die im Anhang beigefügten Checklisten sowie Formulierungsvorschläge - den Zugang zu den vielschichtigen Problemen." (Vors. Richter OLG Dr. Alexander Schwonberg, ZfF 2019, 95)

"(…) Aufgrund der umfangreichen, nachvollziehbaren und fundierten Darstellungen der einzelnen Rechtsprobleme ist dieses Werk eine wertvolle Arbeitshilfe in allen Fällen, in denen es im Zusammenhang mit einer Trennung und/oder Scheidung um eine Immobilie geht. Besonders positiv hervorzuheben ist die Vollständigkeit des Werks: Die Autoren beschränken sich nicht auf die Darstellung rein familienrechtlicher Probleme, sondern beschäftigen sich darüber hinaus auch mit im unmittelbaren Zusammenhang stehenden Fragen aus anderen Rechtsgebieten, z. B. aus dem Schuld- oder Mietrecht." (Fachanwältin für Familienrecht und Notarin Tanja Langheim , LL. M., FamRZ 2019, 684)

Herausgeber und Autoren
Herausgeber/Autoren:  Prof. Dr. Isabell Götz (Vors. Richterin am OLG a.D.), Dr. Michael Giers (Direktor des Amtsgerichts a.D.)

Jetzt Produkt wählen und juris 30 Tage kostenfrei testen

Der Titel ist in folgenden Produkten enthalten:

juris Familienrecht

Vom Ehevertrag über Lebensgemeinschaft, Lebenspartnerschaft und Scheidungsvereinbarungen bis zum Steuer- und Kostenrecht.

juris Familienrecht Premium

Inklusive Verfahrensrecht, Betreuungs- und Vormundschaftsrecht, Kindschafts-, Unterhalts- und Scheidungsrecht.

Ihre Vorteile mit juris

Intelligent

Alle Rechtsinformationen sind untereinander vernetzt, damit Sie noch mehr aus Ihrer Recherche herausholen.

Effizient

Dank zuverlässiger Recherche-Ergebnisse sparen Sie viel Zeit und Aufwand.

Vollständig

Greifen Sie auf ein breites Angebot an Fachliteratur aus der jurisAllianz sowie Primärquellen wie Gesetze und Rechtsprechung zu.

Interaktiv

Mit den cleveren Features des juris Portals stellen Sie den Wissenstransfer im Team sicher.

Anwendungsorientiert

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden können Sie sich auf unsere Erfahrung in der Rechtspraxis verlassen.

Zukunftsfähig

Profitieren Sie dank unseres datenbasierten Ansatzes von Lösungen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.