Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2012

Die Gesellschaftsrechtliche Vereinigung – wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (VGR) – hat sich zum Ziel gesetzt, über moderne Entwicklungen im Gesellschafts-, Konzern- und Kapitalmarktrecht zu informieren, und bietet Praxis und Wissenschaft eine Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Herausgeber:
  • Gesellschaftsrechtliche Vereinigung

Dieser Band der Schriftenreihe der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung beinhaltet die überarbeiteten und aktualisierten Vorträge der Jahrestagung 2012, die am 9. November 2012 in Frankfurt am Main stattgefunden hat.

Aus dem Inhalt:

  • Die aktuelle gesellschaftsrechtliche Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Bergmann)
  • Kapitalschutz in der GmbH – eine Generalkritik (Bayer)
  • Die SE als Rechtsformalternative für den Mittelstand (Fromholzer)
  • Die SE als Rechtsformalternative für den Mittelstand – Steuerliche Anmerkungen (Baldamus)
  • Ad-hoc-Pflichten bei gestreckten Geschehensabläufen – Praxisfragen aus dem „Geltl“-Urteil des EuGH (Ihrig)
  • Treuhandkonstruktionen bei Publikumspersonengesellschaften (Klöhn)
  • Haftungsausschluss durch Beratung (Kremer)

Produkte, in denen das Werk enthalten ist

juris Handels- und Gesellschaftsrecht Premium

Sie recherchieren in knapp 60 Kommentaren, Handbüchern und Zeitschriften.

Ihre Vorteile mit juris

Intelligent

Alle Rechtsinformationen sind untereinander vernetzt, damit Sie noch mehr aus Ihrer Recherche herausholen.

Effizient

Dank zuverlässiger Recherche-Ergebnisse sparen Sie viel Zeit und Aufwand.

Vollständig

Greifen Sie auf ein breites Angebot an Fachliteratur aus der jurisAllianz sowie Primärquellen wie Gesetze und Rechtsprechung zu.

Interaktiv

Mit den cleveren Features des juris Portals stellen Sie den Wissenstransfer im Team sicher.

Anwendungsorientiert

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden können Sie sich auf unsere Erfahrung in der Rechtspraxis verlassen.

Zukunftsfähig

Profitieren Sie dank unseres datenbasierten Ansatzes von Lösungen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.