Insolvenzordnung

Die materiell- u. verfahrensrechtlichen Regelungen der InsO haben durch die höchstrichterliche Rechtsprechung Konturen erhalten, deren Darstellung im Mittelpunkt des Kommentars steht.

Herausgeber:
  • Peter Leonhardt (Rechtsanwalt und Notar, Hamburg),
  • Prof. Dr. Stefan Smid (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel),
  • Prof. Dr. Mark Zeuner (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Neue Gesetzgebung wie das FMStG wird in die Systematik des Gesetzes eingearbeitet. Besondere Schwerpunkte: Vorläufige Insolvenzverwaltung, Forderungsanmeldung u. -prüfung, gegenseitige Verträge, Insolvenzanfechtung, Kreditsicherheiten, Sanierungsrecht im Insolvenzplanverfahren u. bei Eigenverwaltung. Die dabei entwickelten Lösungsvorschläge vermitteln zwischen den Bedürfnissen der Praxis u. der Gesetzessystematik. Der Kommentar wendet sich an alle Insolvenzpraktiker, Insolvenzgerichte, Insolvenzverwalter u. Gläubigervertreter, namentlich Bankjuristen u. Berater von Lieferanten.

Ihre Vorteile mit juris

Intelligent

Alle Rechtsinformationen sind untereinander vernetzt, damit Sie noch mehr aus Ihrer Recherche herausholen.

Effizient

Dank zuverlässiger Recherche-Ergebnisse sparen Sie viel Zeit und Aufwand.

Vollständig

Greifen Sie auf ein breites Angebot an Fachliteratur aus der jurisAllianz sowie Primärquellen wie Gesetze und Rechtsprechung zu.

Interaktiv

Mit den cleveren Features des juris Portals stellen Sie den Wissenstransfer im Team sicher.

Anwendungsorientiert

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden können Sie sich auf unsere Erfahrung in der Rechtspraxis verlassen.

Zukunftsfähig

Profitieren Sie dank unseres datenbasierten Ansatzes von Lösungen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.