Bilanzrecht Kommentar Handelsbilanz – Steuerbilanz – Prüfung – Offenlegung – Gesellschaftsrecht

Der Kommentar für die Bilanzierungspraxis erläutert systematisch das Handelsbilanzrecht und stellt sämtliche Fragen des Steuerbilanzrechts samt Querbezügen zum Gesellschaftsrecht systematisch dar.

Herausgeber:
  • Prof. Dr. Dirk Hachmeister (Universität Hohenheim),
  • Prof. Dr. Holger Kahle (Universität Hohenheim),
  • Prof. Dr. Sebastian Mock, LL.M. (Wirtschaftsuniversität Wien),
  • Prof. Dr. Matthias Schüppen (Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Honorarprofessor an der Universität Hohenheim)
Neuauflage

Je komplexer ein Jahresabschluss, desto wichtiger sind umfassende und ausgewogene Informationen. diese liefert der "Hachmeister/Kahle/Mock/Schüppen".

Mit seinen Kommentierungen zum Handelsbilanzrecht und Steuerbilanzrecht sowie zu den gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen bietet das Werk eine einmalige inhaltliche Bandbreite. Vier Top-Experten aus Betriebswirtschaft, Gesellschaftsrecht und juristischer Bilanzierungspraxis als Herausgeber und das 60-köpfige Autorenteam aus Wissenschaft und Praxis bilden das komplette Meinungsspektrum zum Thema ab – auf höchstem Niveau und praxistauglich strukturiert.

Die Neuauflage

Die 3. Auflage berücksichtigt alle für das Bilanzrecht relevanten Gesetzesänderungen. Einen Schwerpunkt bildet das FISG (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz), das die Bilanzkontrolle und das Enforcement-Verfahren durch die BaFin neu regelt und das Bilanzstrafrecht sowie die Bußgeldtatbestände verschärft.

Zentraler Bestandteil ist das Dritte Buch des HGB (§§ 238–342a HGB) mit den für die Rechnungslegung relevanten Normen. Einzigartig am Konzept ist die umfassende Kommentierung des deutschen Handelsbilanzrechts und Steuerbilanzrechts unter Berücksichtigung des relevanten Gesellschaftsrechts. Damit sind alle Aspekte der Bilanzierungspraxis rechtsübergreifend in einem Werk abgebildet.

Stichwort: Wirecard

Zahlreiche Gesetzesänderungen haben eine rasche Neuauflage notwendig gemacht. Im Fokus steht die Novellierung des FISG (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz) infolge des Wirecard-Skandals. Aber auch alle anderen bilanzrechtlich relevanten Beschlüsse des Gesetzgebers finden die Nutzer in diesem Werk umfassend kommentiert.

Auf dem neuesten Stand

Die Neuauflage reflektiert alle Rechtsänderungen, die bis zum 31.3.2022 in Kraft getreten sind, darunter

  • FISG (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz): neue Prüfungsvorschriften, Straf- und Bußgeldvorschriften sowie Ordnungsgelder, Enforcement-Verfahren
  • DiRuG (Gesetz zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie): Umstellung der Offenlegung von Unterlagen der Rechnungslegung
  • FüPoG II (Zweites Führungspositionen-Gesetz): Unternehmensberichterstattung
  • MoPeG (Personengesellschaftsrechtsmodernisierungsgesetz): Annex zu §§ 119–122, 161, 167–169 HGB, Auswirkungen MoPeG, Ausblick auf gesellschafts- und steuerrechtliche Änderungen
  • ESEF-UG (ESEF-Umsetzungsgesetz): Prüfung/Offenlegung
  • KöMoG (Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts): steuerliche Gewinnermittlung bei Personenhandelsgesellschaften
  • CSR-Richtlinie: Nichtfinanzielle Berichterstattung/Nachhaltigkeitsberichterstattung

Darüber hinaus behandelt das Werk weitere bilanzierungsrelevante Aspekte, unter anderem

  • PublG (Publizitätsgesetz): Rechnungslegung von Unternehmen/Konzernen
  • Digitale Assets/Bilanzierung von Kryptowährungen
  • Corona-Folgen, z. B. Bilanzierung von Überbrückungshilfen
  • Sofortabschreibung von Computerhardware und Software (BMF-Schreiben vom 26.2.2021/22.2.2022)

Herausragendes Herausgeberteam

Der multidisziplinäre Anspruch des Bilanzrecht Kommentars spiegelt sich in der Zusammensetzung des vierköpfigen Herausgeberteams wider.

  • Prof. Dr. Dirk Hachmeister, Universität Hohenheim – Lehrstuhl Rechnungswesen und Finanzierung
  • Prof. Dr. Holger Kahle, Universität Hohenheim – Lehrstuhl Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Prüfungswesen
  • Prof. Dr. Sebastian Mock, LL.M., Wirtschaftsuniversität Wien – Lehrstuhl Zivil-, Unternehmens- und Insolvenzrecht
  • RA/WP/StB Prof. Dr. Matthias Schüppen, Honorarprofessor an der Universität Hohenheim

Zwei Ökonomen und zwei Juristen, universitäre Lehre und Forschung und berufliche Praxis: Diese Kombination gewährleistet einen 360-Grad-Blick aufs Bilanzrecht. Gemeinsam mit 60 renommierten Autorinnen und Autoren sorgen die Herausgeber für eine ausgewogene und detailreiche Kommentierung.

Extrem praxistauglich

Der "Hachmeister/Kahle/Mock/Schüppen" richtet sich in erster Linie an alle Bilanzierungspraktiker aus den wirtschaftsprüfenden und rechtsberatenden Berufen: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Abschlussersteller in Unternehmen und Rechtsanwälte. Aber auch Richter sowie Lehrende und Lernende aus dem akademischen Umfeld profitieren von zitierfähigen Inhalten auf höchstem Niveau.

Auch formal erweist sich der Bilanzrecht Kommentar als höchst praxistauglich. Die Kommentierungen folgen dem Normaufbau und sind durch Verweise ergänzt, was die Suche nach Inhalten sehr erleichtert. Ausformulierte Praxisbeispiele und Argumentationsketten machen alle Aspekte des Bilanzrechts angenehm zugänglich. Und dank der enthaltenen Kommentierungen gesellschaftsrechtlicher Vorschriften können sowohl Ersteller als auch Prüfer mit nur einem Werk arbeiten.

Rezensionen zur Vorauflage:

"[Dieser Kommentar] ist sowohl für den wissenschaftlichen Diskurs als auch für die Anwendung in der Unternehmenspraxis und in der Rechtsprechung erste Wahl. Die gesamthafte und inhaltlich abgerundete Aufarbeitung der Thematik macht das Werk für mich unverzichtbar – es ist absolut empfehlenswert." (Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul in Ubg 1/2021 zur 2. Auflage)

"Die Stärken des Kommentars, Methoden- und Meinungsvielfalt zuzulassen und zugleich Praxisrelevanz, Kohärenz und Zugänglichkeit zu gewährleisten, setzen sich in der Neuauflage fort und empfehlen sie gleichermaßen für einen bilanzierungsnahen und bilanzierungsfernen Leserkreis mit wirtschafts- oder steuerrechtlichem Hintergrund." (Prof. Dr. iur. Heribert M. Anzinger, ZIP 8/2021)

Jetzt Produkt wählen und juris 30 Tage kostenfrei testen

Der Titel ist in folgenden Produkten enthalten:

juris Ertragsteuerrecht

Renommierte Standardwerke zu EStG, KStG, GewStG, UmwStG, GrEStG – verlagsübergreifend gebündelt, intelligent verlinkt.

juris Otto Schmidt Ertragsteuerrecht

Enthält aktuelle Informationen und Kommentare für die gehobene steuerliche Beratung zum Ertragsteuerrecht.

juris Otto Schmidt Steuerrecht

Das Modul unterstützt die vielseitigen Anforderungen für Beratertätigkeiten im Bereich des Steuerrechts.

juris Otto Schmidt Steuerrecht Premium

Großkommentare, Handbücher und etablierte Fachzeitschriften für alle Eventualitäten der steuerlichen Beratung.

juris Steuerrecht

Die wichtigste Fachliteratur der jurisAllianz Partner zum Vorteilspreis.

juris Steuerrecht Premium

Über 200 Titel zum deutschen und internationalen Steuerrecht, intelligent verlinkt mit Rechtsprechung und Vorschriften.

Ihre Vorteile mit juris

Intelligent

Alle Rechtsinformationen sind untereinander vernetzt, damit Sie noch mehr aus Ihrer Recherche herausholen.

Effizient

Dank zuverlässiger Recherche-Ergebnisse sparen Sie viel Zeit und Aufwand.

Vollständig

Greifen Sie auf ein breites Angebot an Fachliteratur aus der jurisAllianz sowie Primärquellen wie Gesetze und Rechtsprechung zu.

Interaktiv

Mit den cleveren Features des juris Portals stellen Sie den Wissenstransfer im Team sicher.

Anwendungsorientiert

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden können Sie sich auf unsere Erfahrung in der Rechtspraxis verlassen.

Zukunftsfähig

Profitieren Sie dank unseres datenbasierten Ansatzes von Lösungen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.